Das Dienstleister-Firmenverzeichnis für die IT-Branche
IT-Dienstleister > Firma > *AS/point Software und Beratungsges. mbH

*AS/point Software und Beratungsges. mbH

Softwarehersteller, Softwareanbieter und IT-Dienstleister

Firmenportrait

AS/point ist Ihr Partner für die lange Distanz.

Wir betreuen Sie nachhaltig, langfristig und aus einer Hand. Unsere Stammkunden begleiten wir über viele Jahre und Wachstumsphasen hinweg. Wir schaffen ERP-Lösungen für den Mittelstand. Und das seit fast 20 Jahren.

Dazu bieten wir Ihnen passende Lösungen aus CRM, BI, Web und IT-Infrastruktur. Wir beraten Sie und sorgen dafür, dass Sie mit passgenauen und ganzheitlichen Lösungen wachsen können.

Unser engagiertes Team hat bisher mehr als 100 Unternehmen zur besten Zufriedenheit betreuen dürfen. Miteinander und für den Kunden schaffen wir Lösungen, die die Anforderungen genau erfüllen. „Können wir nicht“ kennen wir nicht: Das macht uns Spaß und bedeutet Projektsicherheit für Sie.

Zu den Standardlösungen der AS/point GmbH gehören:

  • pio ERP, das java-basierende ERP-Portal für die kundenorientierte Unternehmensführung (auch System i)
  • pio BI-Suite, Business Intelligence weltweit auch mobil nutzbar
  • evo-one, die pio CRM- und Organisationslösung für kundenorientierte Workflows und Administrationsprozesse
  • Web-Portale als Plattform für Internet-basierende Geschäftsprozesse
  • Eigenes hochmodernes Rechenzentrum

AS/point bietet zu sämtlichen vorgenannten Themen professionelle Schulungen (in hauseigenen Schulungsräumen oder bei seinen Kunden vor Ort) an!

Tätigkeitsschwerpunkte
  • Softwareentwicklung
  • Beratung
  • Schulung
  • Wartung und Support
  • Dienstleistung
  • Datenschutz
  • Datenschutzbeauftragter
Referenzen

Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz GmbH & Co. KG

Die Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz GmbH & Co. KG gilt als Vorzeigeunternehmen des Mittelstands, das immer wieder in den führenden Wirtschaftszeitungen und -magazinen vorgestellt wird. Um das Wachstum zu unterstützen und die schon heute führende Marktposition auszubauen, harmonisierte das Unternehmen mit dem langjährigen IT-Partner, der AS/point GmbH aus Übach-Palenberg, die bislang heterogene EDV-Landschaft.

B & W Sporttrade GmbH

Die B & W Sporttrade GmbH, Würselen ist die Ursprungsfirma einer ganzen Reihe von Unternehmen. Im Jahr 1984 gegründet, war B & W zunächst erfolgreich als deutscher Generalimporteur der Surfermarke O’Neill. Im Laufe der nächsten Jahre gesellten sich weitere Modefirmen hinzu: Die Trend House Fashion GmbH ist Agentur für die Pepe Jeans, die Actions Sport GmbH produziert und vertreibt weltweit sportlich orientierte Schuhmode und in den Shops der TRC The Retail GmbH können Endkunden die Produkte der Firmengruppe direkt kaufen.

Die Klevers GmbH & Co. KG

Die Klevers GmbH & Co. KG ist eines der führenden Unternehmen in der Herstellung von Glasgeweben und technischen Textilien mit Standort in Mönchengladbach. Seit 1923 produziert das Unternehmen textile Lösungen für technische Anwendungen aus E- und Silica-Glas für den europäischen und weltweiten Markt. Neben der Firmenzentrale unterhält Klevers Niederlassungen und Tochterfirmen im In- und Ausland.
Die Produktion und Ausrüstung von Glasgewebe ist ein komplizierter, mehrstufiger Prozess unter Verwendung teurer Rohstoffe und chemischer Vorprodukte. Die auftragsbasierte Fertigung muss sehr genau gesteuert werden, um Renditeerwartungen und Kunden gleichermaßen zu befriedigen. Auf der Suche nach einer Warenwirtschaft wollte Klevers eine bewährte Standardlösung auf iSeries-Basis, die aber sehr flexibel an diese speziellen Fertigungsprozesse anpassbar sein musste. Dabei war auch zu berücksichtigen, dass Auslandsniederlassungen und Firmentöchter einzubinden waren.

Im Jahre 2003 entschied sich Klevers, die Warenwirtschaftslösung e-waw der AS/point einzusetzen. e-waw ist eine universelle und branchenunabhängige Softwarelösung für die iSeries. Sie ist modular, skalierbar und für mittelständische Unternehmen ausgelegt.
Klevers setzt nahezu die komplette e-waw-Suite ein — von der Kundenakte über Lagerverwaltung, Vertrieb und Fertigung bis zu Export und Statistik. Klevers konnte mit e-waw und der Expertise des AS/point-Teams, das darauf spezialisiert ist, komplexe Fertigungs- und Geschäftsprozesse mit der Warenwirtschaft abzubilden, eine ganze Reihe von wettbewerbsentscheidenden „Spezialitäten“ umsetzen:
 
Bei der Sammelfertigung produziert Klevers kostengünstig und effizient mehrere Aufträge zugleich. e-waw kalkuliert dazu für alle Aufträge den Bedarf an Rohstoffen und Vorprodukten, um dann den Einkauf der richtigen Menge von Rohstoffen und die Produktion der Vorprodukte anzustoßen.
Bei der Lagerführung setzt Klevers komplett auf den Einsatz von mobilen Datenerfassungsgeräten, die direkt mit dem Lagerführungsmodul von e-waw kommunizieren. Das Ergebnis: Ein optimal ausgenutztes und organisiertes Lager, dessen Bestandsinformationen in Echtzeit verfügbar sind.
Um nur ein zentrales Lager unterhalten zu müssen, haben die Klevers-Niederlassungen keine eigenen Depots. Dafür, dass die Lieferzeiten trotz der räumlichen Entfernungen zwischen Lager und Kunde kurz bleiben, sorgt einerseits das effizient geführte Zentrallager, andererseits ein spezieller Geschäftsprozess, den Klevers mit e-waw und AS/point umgesetzt hat: Bei einer Bestellung in einer ausländischen Niederlassung bestellt diese die Waren in Mönchengladbach. Von dort aus geht das Glasgewebe direkt an den Kunden, die Rechnung jedoch zunächst an die Niederlassung. Diese berechnet dann direkt an den Kunden. Um diesen Prozess international nutzen zu können, ist e-waw mehrsprachig ausgelegt.
Um Geschäftsprozesse wirksam zu unterstützen, benötigen Unternehmen mehr als eine gute Standardlösung. Sie allein verschafft noch keine Wettbewerbsvorteile. Die Software muss ergänzt werden durch flexible Anpassung an individuelle Prozesse. Das erfordert bei allem Standard flexible Lösungen und einen IT-Dienstleister, der diese Geschäftsprozesse versteht und umsetzt.

kms Friseurbedarf GmbH

AS/point, IT-Partner mittelständischer Unternehmen, hat für die kms Friseurbedarf GmbH, Mönchengladbach, innerhalb von vier Monaten die modulare Warenwirtschaft   e-waw implementiert. kms beliefert mit mehr als 200 Mitarbeitern Friseure in ganz Nordrhein-Westfalen – vom Elektrorasierer bis zur kompletten Saloneinrichtung.

Lingemann GmbH

AS/point implementierte im Jahr 2000 das Warenwirtschaftssystem e-waw und  begleitet Lingemann seitdem kontinuierlich.  Nach und nach wurde die Software den bei Lingemann durch stetiges Wachstum gestiegenen Anforderungen angepasst, so dass der Geschäftsführung und den Mitarbeitern des Hauses Lingemann stets ein optimales Arbeitsumfeld - incl. der heutigen Webportallösungen - zur Verfügung stand.

May + Spies GmbH

Im Jahr 2000 war bei MAY+SPIES die Entscheidung gefallen, die EDV radikal umzubauen und von einer Siemens-orientierten IT-Infrastruktur auf eine IBM-basierte Landschaft mit einem eServer iSeries im Zentrum umzusteigen. Aus vier Gründen entschieden sich kaufmännische und technische Leitung damals, mit AS/point als Partner langfristig zusammen zuarbeiten: AS/point war ein ausgewiesenes "AS/400"-Unternehmen.

AS/point hatte mit e-waw eine erprobte und zuverlässige Warenwirtschaft für die iSeries im Programm. Technische und kaufmännische Leitung waren sicher, dass AS/point e-waw genau an die Bedürfnisse von MAY+SPIES anpassen konnte und wollte – zu vertretbaren Preisen. AS/point besaß neben dem technischen Know-how die IT- strategische Weitsicht, um für MAY+SPIES eine ganzheitliche Infrastruktur zu konzipieren und als Generalunternehmer mit Partnern verantwortlich umzusetzen.

"Unsere Beziehung ist ein wenig wie eine Ehe – eine der guten. Sich zu vertrauen, eingespielt zu sein, zu wissen, was man voneinander erwartet, auch schon mal gemeinsam durch schwierige Zeiten zu stiefeln, sind abseits von Lösungsportfolio und Beratungskompetenz die wesentlichen 'Kitt-Faktoren', die AS/point und MAY+SPIES über einen so langen Zeitraum erfolgreich zusammenarbeiten lassen." charakterisiert der EDV-Leiter Franz Breuer die Zusammenarbeit mit AS/point.

PMA/TOOLS AG

Die PMA/TOOLS AG aus Willich, marktführender Anbieter von Zubehörteilen und Werkzeugen für die Autoglasmontage, hat seine Lagerkapazität verdoppelt und dabei das Lagerführungssystem (LFS) der AS/point eingeführt. Das Handelsunternehmen steigert damit die Warenverfügbarkeit und optimiert gleichzeitig die Kommissionierprozesse. Die Vorhaltung hoher Warenbestände und die schnelle und reibungslose Auslieferung, deren Komplexität mit der Größe des Lagers steigt, sind für PMA/TOOLS unternehmenskritisch: Denn auf diesen beiden Fähigkeiten basiert das Alleinstellungsmerkmal der höchsten Lieferqualität. Das LFS von AS/point ist Teil der Warenwirtschaft e-waw, mit der der europäische Marktführer bereits seit seiner Unternehmensgründung arbeitet.

Um bei stetig wachsender Kundenzahl eine gleich bleibende Lieferqualität bieten zu können, musste PMA/TOOLS im Sommer 2005 seine Lagerkapazitäten verdoppeln. Da das Unternehmen bereits seit seiner Gründung von AS/point erfolgreich betreut wird, übertrug PMA/TOOLS auch die IT- Aufgaben dieses Großprojekts an den langjährigen Partner.

AS/point passte das LFS, ein Teil der ohnehin bei PMA/TOOLS laufenden Warenwirtschaft e-waw, sehr schnell an die vorgegebenen komplexen Logistikregeln und Lagerstrategien von PMA/TOOLS an. Die Lösung sorgt jetzt dafür, dass die durch die Lagerverdopplung verbesserte Warenverfügbarkeit durch optimal organisierte Kommissionierprozesse beim Kunden auch als höhere Lieferqualität ankommt. Denn erst, wenn die richtige Ware zum richtigen Zeitpunkt beim richtigen Kunden ankommt, wird hohe Warenverfügbarkeit zum Kundenvorteil.

PMA/TOOLS und AS/point arbeiten auch nach dem erfolgreichen Abschluss des Projekts weiter daran, die Logistikprozesse zu optimieren. So implementiert das IT-Haus aus Übach-Palenberg noch in diesem Jahr eine Funkkommissionierung im PMA/TOOLS-Lager.

Eine besondere Herausforderung für die neue Lagerwirtschaft war das "Setting", ein spezieller Kommissionierprozess bei PMA/TOOLS. Hierbei werden für einen Kunden aus Erfahrungswerten "neutrale" Waren schon zu einem kundenindividuellen Set zusammengestellt, bevor eine konkrete Bestellung vorliegt. Wird die Ware bestellt, kann sie umgehend ausgeliefert werden. So kann PMA/TOOLS dem individuellen Kunden höchste Warenverfügbarkeit versprechen. Allerdings birgt diese Strategie das Risiko, dass das Warenset an einen Kunden gebunden ist, der noch gar nicht bestellt hat, und deshalb für einen Kunden mit einer konkreten Bestellung keine Waren mehr verfügbar sein könnte. Die komplexen Regeln, mit denen PMA/TOOLS kundenindividuelle Warenverfügbarkeit und Risiko des „virtuellen Out-of-Stocks“ in Balance hält, hat AS/point mit dem LFS abgebildet.

regio IT

Die Stadt Aachen, Fachbereich Wirtschaftsförderung/Europäische Angelegenheiten, setzt die Organisationslösung ION der EBO GmbH, Übach-Palenberg, bei der Reintegration von über 50-jährigen Arbeitslosen in die Arbeitswelt ein. Innerhalb des Konzeptes zur Reintegration älterer Arbeitsloser in Schlüsselbranchen (kRASS) gleicht die Software die Anforderungsprofile der Unternehmen mit den Fähigkeitsprofilen der Arbeitssuchenden ab, um diese zusammenzuführen. Auch ein sich daraus beim einzelnen Arbeitssuchenden darstellender Qualifizierungs- und Fortbildungsbedarf wird über ION unter Wahrung strengster Datenschutzrichtlinien verwaltet und abgewickelt.

AS/point ist Gesellschafter der EBO GmbH.

Unternehmensdaten
Gründungsjahr:
1995
Mitarbeiter:
35
Anzahl Standorte:
3
Angebotsraum:
Zertifizierter Partner von:
Die Firma bietet IT-Dienstleistungen in folgenden Bereichen bzw. für folgende Branchen an:
Kontakt:
Kontaktanfrage
Firma-Exposé
Counter
Suche:
Lassen Sie SoftGuide den geeigneten Dienstleister für Ihr IT-Projekt finden!
Rubriken:
Firmeninformation: *AS/point Software und Beratungsges. mbH, Würselen