Online Marketing Agenturen

Online Marketing Agenturen bieten vielfach den Full-Service von der Wettbewerbsanalyse und Onlinemediaplanung über Conversion-Optimierung bis hin zur Display Werbung und dem Affiliate-Marketing. Online Marketing Agenturen bieten vielfältige Branchen- und Projekterfahrung und professionell abgestimmte, optimale Konzepte.

Planen Sie ein IT-Projekt?

Fragen Sie unsere neutrale Sicht zum Thema Machbarkeit, Kostenabschätzung und potentielle Dienstleister ab!

IT-Dienstleister vorschlagen

Online Marketing Agenturen IT-Dienstleister

Marken-MEDIA lji GmbH
Hamburg Deutschland 20095
Herr Lars Jordan
040 99 99 93 00 0
Angebotsraum:

Suchen Sie nach einem passendem IT-Dienstleister oder Planen Sie ein IT-Projekt?

Was ist Online Marketing?

Zu den Bereichen des Online Marketings zählen unter anderem das Suchmaschinenmarketing, Video- und Content-Marketing, Branding, Affiliate-Marketing, E-Mail-Marketing und die Lead- Generierung bzw. das Lead-Management. Zu den Aufgaben beim Online Marketing gehört vor allem anderen, dass der Webauftritt von der gewünschten Zielgruppe gefunden wird. Die Reichweite des Webaustritts soll maximiert werden. Hierzu können Kampagnen geplant und umgesetzt und beispielsweise Backlinks durch Presseartikel gewonnen werden.

Bei den Online Marketing Agenturen gibt es neben den allgemeinen Dienstleistern auch solche, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Online Marketings spezialisiert haben. Hierzu gehören Adwords Agenturen, SEO Agenturen, Social Media Agenturen sowie Dienstleister für das Newsletter Management.

Suchmaschinenmarketing

Das Suchmaschinenmarketing zählt zu den wichtigsten Bereichen des Online Marketings. Unterteilt werden kann das Suchmaschinenmarketing in SEO (Search Engine Optimization -Suchmaschinenoptimierung) und in SEA (Search Engine Advertising - Suchmaschinenwerbung).
Bei SEA kümmert sich die Online Marketing Agentur um Anzeigenplätze bei Suchmaschinen und sorgt in der Hauptsache dafür, dass die Anzeigen dann erscheinen, wenn die Suchanfrage mit der Website des Kunden übereinstimmt. Die Kosten hierfür variieren. In der Regel legen Sie für die SEA Maßnahmen einen gewissen Prozentsatz vom Gesamtbudget des Marketings fest.
Bei SEO führt die Agentur in der Regel verschiedene Onpage und Offpage Optimierungen aus. Hierzu zählen u.a. das Linkbuilding, Optimieren des Contents auf Keywords usw.

Video- und Content-Marketing

Video- und Content-Marketing sind Marketingstrategien, bei denen es vor allem darum geht, Videos oder Blog-Beiträge für eine klar festgelegte Zielgruppe zu erstellen und zu verbreiten. Ziel ist die emotionale Bindung zu potentiellen Kunden aufzubauen und ihnen einen Wert zu bieten, um ihr Interesse an der Marke zu wecken. Bei bereits bestehenden Kunden soll die Bindung gestärkt werden.
Videos können dabei in kurzer Zeit auch schwierigere Inhalte transportieren, beispielsweise in Erklärvideos zu technischen Produkten. Sie können auch Hintergrundinformationen zur Produktidee oder Herstellung etc. liefern. Authentische Produktionen beispielsweise als Best Practice Video für die Einführung einer Software in einem Betrieb können die Glaubwürdigkeit steigern.
Kosten für Videocontent sind abhängig vom Konzept, dem Einsatz von Schauspielern oder Sprechern, der Länge und dem Einsatzzweck. Bei einem kurzen Erklärvideo von 1 bis 2 Minuten liegen die Preise für hochwertigen Content zwischen 2.000 bis 5000 Euro. Längere Werbevideos sind in der Regel teurer. Der Preis kann stark variieren. Im Internet finden sich zahlreiche Angebote für Werbevideos mit Preisangaben von 4.000 bis 50.000 Euro.

Branding

Der Begriff Branding bezieht sich auf den Prozess der Schaffung und Pflege einer einzigartigen Identität für ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Dienstleistung. Durch Marketing Maßnahmen soll eine emotionale Bindung zwischen der Marke und den Kunden geschaffen werden. Beim Online Marketing geht es dabei vor allem darum, mehr organischen Traffic auf der Unternehmens- bzw. Produktwebseite durch Brand Begriffe zu erzielen. Auch Maßnahmen, die dazu führen, dass das Produkt bzw. das Unternehmen in Blogs, Foren oder auf Social Media Plattformen erwähnt wird, zählen zum Prozess des Brandings.

Affiliate Marketing

Affiliate Marketing ist eine weitere Form des Online-Marketings. Es ist eine Art Partnerprogramm, bei der ein Unternehmen (Merchant) Produkte oder Dienstleistungen bewirbt und Affiliates (Werbepartner) dafür eine Provision erhalten, wenn sie über ihre eigenen Marketing-Kanäle (Website, Social Media, E-Mail-Marketing, etc.) Verkäufe oder Leads generieren. Bei diesem Provisionssystem wird im Voraus eine Abrechnungsart festgelegt. Häufig eingesetzt werden folgende Provisionsarten:

  • Vergütung pro Klick (Pay per Click)
  • Vergütung pro Kauf (Pay per Sale)
  • Vergütung jeder Kontaktgenerierung (Pay per Lead)
  • Vergütung pro Einblendung (Cost per View)
Affiliate-Marketing-Programme sind ein gängiges Modell für Online-Shops und E-Commerce-Unternehmen, um die Sichtbarkeit und ihr Vertriebspotential zu erhöhen.

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist eine Form des direkten Marketings, bei dem kommerzielle E-Mails eingesetzt werden, die an eine einzelne Person oder an einer Gruppe von Personen bzw. Kontakte versendet werden, die diesem Versand ausdrücklich zugestimmt haben müssen. Zweck des E-Mail-Marketings ist es, eine Beziehung zu den Empfängern aufzubauen und das Bewusstsein für die Marke oder ein Produkt oder eine Dienstleistung zu steigern. Das direkte Marketing in Form von E-Mails kann eine effektive Möglichkeit sein, mit der Zielgruppe zu kommunizieren und zu interagieren.

Lead Generierung

Die Lead-Generierung ist der Prozess des Findens und Identifizierens von potenziellen Kunden bzw. Kontakten oder Interessenten für eine Dienstleistung oder ein Produkt. Sie ist ein wichtiger Teil des Online-Marketings und des Vertriebsprozesses.
Für die Optimierung der Lead-Generierung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben der Optimierung der Website gehören ein effizientes Inhaltsmarketing mit hochwertigem und relevantem Content ebenso dazu, wie die Präsenz auf sozialen Netzwerken, das E-Mail-Marketing sowie bezahlte Werbekampagnen auf Suchmaschinen oder in sozialen Netzwerken.
Wichtig hierbei ist, dass die Lead-Generierungsstrategie zu den Zielen und dem Budget eines Unternehmens passt, um eine hohe Lead-Generierung zu erreichen. Eine Kombination verschiedener Ansätze kann hierbei oft die besten Ergebnisse liefern.

Welche Dienstleistungen werden von Online Marketing Agenturen angeboten

Online-Marketing-Agenturen bieten eine Reihe von Dienstleistungen an, um Unternehmen bei der Bewerbung ihrer Produkte oder Dienstleistungen online zu unterstützen. Hierzu gehören unter anderem:

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO): Optimierung der Website für Suchmaschinenergebnisse, um mehr Traffic und höhere Rankings zu erreichen.
  • Suchmaschinenwerbung (SEA): Schaltung von bezahlten Anzeigen auf Suchmaschinen, um Traffic und Leads zu generieren.
  • Social Media Marketing: Verwendung sozialer Netzwerke wie Instagram, Facebook, Twitter etc., um mit Zielgruppen zu interagieren und das Bewusstsein für eine Marke oder ein Produkt bzw. eine Dienstleistung zu steigern.
  • Content Marketing: Erstellung und Verteilung von relevanten und wissenswerten Inhalten, um das Interesse potentieller Kunden zu wecken und zu bedienen.
  • E-Mail-Marketing: Planung und Durchführung von E-Mail-Kampagnen zur Generierung von Leads und zur Kundenpflege.
  • Affiliate Marketing: Zusammenarbeit mit Partnern, um Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben und zu verkaufen.
  • Webdesign- und Webentwicklung: Gestaltung und Entwicklung einer benutzerfreundlichen und auf die Zielgruppe optimierten Website.
  • Conversion-Rate-Optimierung: Optimierung der Website, um mehr Besucher dazu zu bewegen, eine gewünschte Handlung auszuführen. Dies können Anmeldung, Kontaktaufnahme oder Kauf etc. sein.

Worauf sollten Sie bei der Beauftragung von Online Marketing Agenturen achten?

Bei der Auswahl einer Online Marketing Agentur gibt es verschiedene Aspekte, die berücksichtigt werden sollten. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Kompetenzen und Know-How
    Prüfen Sie soweit möglich das Fachwissen und die Erfahrung der Agentur in den Bereichen des Online-Marketings, die für Sie von Interesse sind, wie z.B. SEO, Social Media Marketing, Videoerstellung etc.
  • Referenzen und Case-Studies
    Sehen Sie sich die Referenzen und Fallstudien der Agentur an, um ein besseres Verständnis ihrer Arbeitsweise und Erfolge zu bekommen. Wenn möglich, fragen Sie Anbieter nach Projekten, bei denen Sie sich direkt beim Auftraggeber nach den Erfahrungen erkundigen können.
  • Kommunikation und Kundenservice
    Vergewissern Sie sich, dass die Agentur eine gute Kommunikation und einen entsprechenden Kundenservice bietet, um sicherzustellen, dass Ihre Bedürfnisse und Anliegen bei der Zusammenarbeit berücksichtigt werden. Hier ist es besonders gut, einen festen Ansprechpartner in der Agentur zu haben, der für Ihre Anliegen zuständig ist und über die gewählte Werbestrategie gut informiert ist.
  • Markenkultur und Übereinstimmung
    Überprüfen Sie, ob die Kultur und die Werte der Agentur mit denen Ihrer Marke übereinstimmen, um zu gewährleisten, dass die Zusammenarbeit harmonisch und erfolgreich verläuft.

Wichtig für die Auswahl ist, dass Sie sich mit Online Marketing Themen bereits selbst vertraut gemacht haben, damit Sie in einem Gespräch mit der Agentur Ihre Ziele gut formulieren können und abwägen können, ob die Agentur diese gemeinsam mit Ihnen auch erreichen kann. Bei jeder Art der Werbung ist eine individuelle Strategie und Beratung wichtig.

Notiz zu Kosten

Die Kosten für Online Marketing hängen stark davon ab, welche Art von Marketing und welcher Umfang (einmalige Leistungen, regelmäßige Leistungen etc.) beauftragt werden sollen. Die monatlichen Kosten für eine Agentur können daher von wenigen hundert Euro bis zu mehreren tausend Euro umfassen. In der Online-Marketing Branche sind Flatrates ein durchaus gängiges Abrechnungsmodell. Hier gibt es sowohl Stunden- als auch Komplettpakete für die verschiedenen Dienstleistungen.

Stundensätze können bei Onlinemarketing Dienstleistern sehr unterschiedlich ausfallen. Bei Freiberuflern liegt der Stundensatz im Durchschnitt um die 100 Euro, während kleinere Agenturen meist zwischen 120 und 140 Euro berechnen und bei größeren Agenturen im Schnitt 140 - 160 Euro pro Stunde anzusetzen sind.